Ich spiele gar kein Tennis…

… und Badminton hab ich das letzte Mal 2010 im Sportunterricht in der Oberstufe gespielt. Selbst die lockeren Federballspiele mit Frau Muttern sind eine Ewigkeit her. Trotzdem habe ich einen Tennis-Ellenbogen!

Ich weiß: Das eine hat mit dem anderen rein gar nix zu tun, aber trotzdem frage ich mich, warum ich immer so seltsame Krankheits-Anwandlungen bekommen muss. Jedenfalls heißt es jetzt erstmal: Füße… äh, ich meine Arm… still halten und wärmen. Empfehlung vom Doc: Wärmepflaster!

Dummerweise scheine ich diese tollen Dinger nicht zu vertragen, denn nach 1 1/2stündigen Tragen konnte ich es nicht mehr ertragen, so verdammt gebrannt und gejuckt hat es mich am ganzen Arm, der inzwischen ritzerot war. Ich darf also zusehen, dass ich meinen Arm irgendwie anders dauerhaft warmgehalten kriege…

Über die Meldung, dass ich meinen Arm schonen soll, wird besonders mein Arbeitgeber begeistert sein. Nichts Schweres heben, ziehen oder drücken, keine plötzlichen Bewegungen, unnötige Belastungen vermeiden!

Ich bin ebenso von den Socken: Kein Basteln, kein Häkeln, kein Nähen, kein Zeichnen, selbst die Hausarbeit muss vorerst liegen bleiben. Alles, wozu ich beide Hände brauche (insbesondere die rechte), ist erstmal tabu. Ich bin quasi arbeitslos! -.-

Ich hoffe, ich bin meinen ach so sportlichen Ellbogen bald wieder los…

Grüße von der schwer begeisterten

Steffie

Advertisements

Kommentieren

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s