Das erste richtige große Turnier…

Hallo, ihr Lieben da draußen! Es gibt News von der Infinity-Front:

Gestern fand im Dragonlord Games in Saarbrücken (Top-Laden für alle Karten- und Tabletopspieler!) das InfoFlux Ticket Hunt Turnier statt. Insgesamt gab es fünf Teilnehmer und ich war mittendrinn.

Ich kann euch sagen, ich war mächtig aufgeregt. Das erste richtige große Turnier… O.O

Ich mein: Klar, hab ich schon öfter mit Schatz Übungsspiele gemacht und das HungerGames-Turnier hat auch gut geklappt. Aber das hier war ein richtiges Infinity-Turnier mit allen Regeln, allen möglichen Herausforderungen und einer Armeeliste mit 300 Punkten, was gut und gerne auch mal 20 Figuren entsprechen kann. Zum Glück hatte ich nur 11 Figuren, aber das hat mir auch gerade gereicht. Da den Überblick zu behalten kostet echt jede Menge Konzentration. Aber zurück zum Turnier:

Aufgebaut waren drei Tische, alle ein bisschen unterschiedlich, und gespielt wurden drei Missionen jeweils einer gegen einen. Spieltische Übersicht

Spieltisch Details

Bei Frontlines ging es darum, so viele meiner Figuren wie möglich so nah wie möglich an aber nicht in die gegnerische Auifstellungszone zu bringen. In der zweiten Mission, Annihilation, ging es im Prinzip ums reine Töten, da man so viele gegnerische Figuren wie möglich ausschalten musste. Natürlich musste man auch Hunzakut & Ghulam Doctordarauf achten, dass die eigenen Figuren im Kampf nicht Hops gehen, aber zum Glück hatte ich ja einige Doktoren dabei, die das Schlimmste verhinderten.

Da wir eine ungerade Teilnehmerzahl hatten, musste in jeder Runde jemand aussetzen. Nachdem ich zwei Missionen durchgespielt hatte, war ich schon ziemlich platt. In der dritten Runde nahm ich die „Zwangs“pause dankbar an und schaute den anderen zu, wie sie sich durch die dritte Mission kämpften.

Bei der Mission Quadrant Control war das Ziel, so viele Quadranten in der Spielfeldmitte wie möglich mit den eigenen Figuren zu besetzen und die des Gegners fernzuhalten.

Jannisaire & EngineerFür jede Mission gab es Punkte – dafür, wie viele Figuren in welchem Bereich stehen, wie viele Figuren überhaupt noch stehen, wie viele Figuren man getötet hat, usw. Außerdem gab es bei jeder Mission noch zwei geheime Missionsziele, die nochmal Extrapunkte brachten. Am Ende wurde dann alles zusammengezählt und dann eine Rangliste erstellt.

Ich war natürlich mächtig gespannt, wo ich stehe und trotz der geringen Teilnehmerzahl, hatte ich Bedenken, dass ich es unter die ersten drei Platzierten schaffe. Im Grunde war das auch wurscht, weil Preise gab es für alle, aber man weiß ja wie der Ehrgeiz so ist: Wenn man schon mitmacht, will man auch irgendwo gewinnen. ^^°

RanglisteNach ein paar spannenden Minuten stand die Rangreihenfolge mit und ich hab mich doch tatsächlich in allen drei Runden (die Punkte der Aussetzrunde wurden nach dem ITS-Turniersystem berechnet) wacker auf Platz 3 gehalten. Insgesamt habe ich 11 Punkte erzielt. Ich war ganz schön baff!

(Schatz hat übrigens mit 10 Punkten Vorsprung Platz 1 gemacht.)

Dann kam natürlich der schönste und abschließende Punkt des Turniers – die Preisverleihung. Es gab Urkunden für die ersten drei Platzierten und ich durfte mir außerdem eine neue Infinity-Figur, zwei Buttons und eine Infinity-Sammelkarte aussuchen – alles natürlich passend zu meiner Armee. ^^

Preise 3.Platz

Mein Fazit: Das Turnier gestern war tierisch kräftezehrend, sowohl geistig („Wer war das jetzt nochmal? Wo steht der in der Liste? Was kann der jetzt nochmal genau? Und wie muss ich jetzt dafür würfeln?“) wie auch körperlich (ich sag euch, meine Füße und Beine können euch ganze Hymnen singen).

Es hat aber auch tierisch viel Spaß gemacht. Es war total spannend auch mal gegen jemand neues zu spielen und ich hab auch gemerkt, dass ich mit jedem Spiel mehr wusste und nicht mehr so oft nachfragen oder -gucken musste. Es war ohne Zweifel die perfekte Übung für das Rhein-Main-Turnier nächstes Wochenende, wobei ich mich immer noch frage, wie ich diese zwei Tage überstehen soll – vielleicht mit einer Sonder-Fitnesseinheit? In jedem Fall schaue ich mir meine Figuren noch einmal ganz genau an.

Jedenfalls bin ich erstmal mächtig stolz auf mich und meinen dritten Platz! ^^

Euphorische Grüße,

Eure Steffie

Advertisements

Kommentieren

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s