Auf zu neuen Infinity-Ufern…

… diesmal in Nidderau bei Frankfurt am Main! Dort erwartete Schatz und mich am Wochenende nämlich ein zweitägiges (!) Infinity-Turnier mit insgesamt sechs Spielen. Insgesamt waren wir acht Teilnehmer und gespielt wurde an vier Tischen.


Das ganze Spektakel fand in einer riesengroßen Halle statt und neben Infinity wurden auch noch ganz viele andere Tabletopspiele gespielt und ausgestellt. Da gab es alles von Warhammer und Warmachine über Zombicide und Prison Outbreak über Armada und Bolt Action bis hin zu StarWars, Batman und viele viele mehr.


Am ersten Tag (Samstag) spielten wir drei unterschiedliche Missionen mit einer 300-Punkte-Liste. Wir fingen mit Beaconland an, wo man so viele Beacon-Marker wie möglich so nah wie möglich ans gegnerische Aufstellungsgebiet bringen und aktivieren musste. Zusätzlich hatte jeder Spieler noch ein geheimes Missionsziel. Das Spiel endete in einer 9:1 Niederlage für mich. Weiter ging es dann mit Transmission Matrix, wo man mit seinen Figuren  in den Zugriffsbereich (8 Zoll) von so vielen auf dem Spielfeld platzierten Antennen kommen musste wie möglich. Zusätzlich gab es zwei geheime Missionsziele zu lösen. Hier hab ich dann tatsächlich 5:3 gewonnen. Den Abschluss bildete Lifeblood. Hier ging es darum, mehr von den auf dem Spielfeld platzierten Boxen zu aktivieren und zu sprengen als der Gegner. Dieses Spiel habe ich wieder verloren und zwar 8:0. In der Gesamtwertung landete ich auf Platz 7.
In den Pausen zwischen den Spielen hatte man dann Gelegenheit, sich auch die anderen Spiele anzuschauen und sich mit anderen Spielern austauschen. Ich habe mich ja ein klein wenig in die Figuren von Warmachine/Hordes verguckt. Ich mag diese Steampunk-Optik und die unterschiedlichen Charaktere  sahen auch richtig klasse aus.

Am zweiten Tag lief es für mich ähnlich wie am ersten. Wir starteten mit Quadrant Control, wo man mehr Spielfeld-Quadranten beherrschen musste als der Gegner. Dies bedeutet, dass man mit seinen Figuren im Quadranten mehr Punkte haben muss als der Gegenspieler. Dieses Spiel habe ich verloren – 8:2. Es folgte Highly Classified, bei dem es einfach nur darum ging, so viele Misionsziele wie möglich zu erledigen. Zu Beginn zog jeder Spieler zwei Missionskarten, die dann offen hingelegt und für alle zugänglich warten. Dann zog jeder Spieler noch eine geheime Mission, die nur für ihn gedacht war. Dieses Spiel habe ich 7:0 gewonnen. Gespielt habe ich übrigens gegen Schatz. ^^ Das letzte Spiel war dann Supremacy. Hierbei ging ähnlich wie Quadrant Controle darum, mehr Quadranten zu beherrschen als der Gegner. Zusätzlich gab es noch vier Konsolen, die man aktivieren konnte und wieder ein geheimes Missionsziel. Dieses Spiel habe ich wieder verloren, diesmal 5:2 und das vermutlich nur, weil wir nach der 2. Runde abbrechen mussten, weil die Zeit um war. Sonst wäre es womöglich noch eine zu Null Niederlage geworden.  In der Gesamtwertung habe ich diesmal Platz 6 erreicht – ein Platz weiter als am Vortag! ^^

Ich kann euch sagen: Ich war fertiger als ein Brötchen als wir am Sonntagabend wieder heimgefahren sind. Stundenlanges Stehen, stundenlang strategisch und logisch denken, die Fähigkeiten seiner Figuren kennen und nutzen, Regeln im Kopf behalten, … – Puuuuuhhh!!!

Es hat aber auch einen Riesenspaß gemacht. Die Leute waren alle super nett (ich war übrigens das einzige Weiblein ^^) und es war total klasse auch mal gegen Leute zu spielen, die man noch nicht kennt. Für eine Anfängerin hab ich mich proper geschlagen, ich hab jede Menge gelernt in den zwei Tagen und ich bin jetzt viel sicherer im Spiel.

Das nächste Turnier kann kommen! ^^

Advertisements

Kommentieren

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s