Liebster Award 2.0

Hallo da draußen,

gestern ist mir etwas ganz besonderes passiert: Ich wurde nämlich von der lieben Froschprinzessin für den Liebster Award nominiert. Vielen Dank dafür!

Ich bin schon gespannt, welche Fragen auf mich warten… ^^

award

Die Spiel-Regeln:

  1. Danke dem Blogger, der dich nominiert hat
  2. Verlinke den Blogger, der dich nominiert hat
  3. Füge eines der Buttons von Liebster Award in deinen Beitrag ein.
  4. Beantworte die dir gestellten Fragen.
  5. Erstelle elf neue Fragen für die Blogger, die du nominierst.
  6. Nominiere 5 bis 11 Blogs, die weniger als 300 Follower haben.
  7. Informiere die Blogger per Kommentar darüber, dass du sie nominiert hast.

 

Kommen wir nun zu den elf Fragen, die sich Froschprinzessin ausgedacht hat – also:

Hast du schon Weihnachtsplätzchen gebacken? Wenn ja welche?

Ja, in der Tat ist die Weihnachtsbäckerei bei mir schon eröffnet. Schon am 18. November sind mir die ersten Vanille- und Limettenkipferl von Blech gehüpft. Wo ich jetzt gerade dran denke – viel ist nicht mehr da. Zeit für Nachschub!

Schaust du lieber Filme oder liest du lieber?

Ich mache beides sehr gerne und oft ist es bei mir einfach davon abhängig, wie viel Zeit und Ruhe ich gerade habe. Filme gucken kann ich auch gut, während ich gerade nebenher aufräume, Wäsche zusammenlege oder bastle. Oder es wird ein gemeinsamer Filmeabend mit Freunden oder mit Schatz abends im Bett.

Für ein gutes Buch brauche ich allerdings Ruhe und Zeit, um es wirklich genießen zu können – ein Grund, warum ich in letzter Zeit leider nicht so oft zum Lesen komme.

Werden bei dir Weihnachtsgeschenke eher eingekauft oder selbst gebastelt?

Grundsätzlich bin ich eher für selbstgemachte Geschenke. Wenn man was kann und es auch noch gut ausschaut und zum Beschenkten passt, wieso auch nicht? Und irgendwo muss der ganze gewerkelte Kram ja auch hin. ^^

Manche Leute, von denen man aber weiß, dass sie nichts (oder nicht viel) von Selbstgemachtem halten (ja, sowas gibt’s) bekommen dann halt ein gekauftes Hauptgeschenk. Aber eine selbstgemachte Kleinigkeit ist trotzdem immer mit dabei! ^^

Was für ein Buch liest du im Moment?

Zur Zeit habe ich den ersten Band „SONEA“ neben meinem Bett liegen. Er ist der erste Teil der Folgetrilogie von „Die Rebellin“.

Was ist dein absolutes Lieblingsurlaubsziel?

Ein bisschen rumgekommen bin ja schon, doch von allen Orten, an denen ich bis jetzt war, war keiner so schön wie Carron im schönen Irland. Ein wunderschöner kuscheliger Ort in Mitten des Burren mit einem ausgezeichneten Hostel (Clare’s Rock Hostel), tollem (wenn auch sehr wechselhaftem) Wetter, einer Wahnsinns-Landschaft und sehr sympathischen Menschen! ^^

Hast du schon Vorsätze fürs neue Jahr oder ist alles nur Unsinn?

Unsinn ist das nicht zwingend, nur bin ich einer von den Personen, denen es eher schwer fällt, sich auch an die Vorsätze zu halten. Man kennt das ja: mehr Sport treiben, gesünder ernähren und der ganze Kram…

Ich hab mir tatsächlich vorgenommen, nächstes Jahr so viel wie möglich selbst zu machen – vom Brot bis zur Kleidung. Was man selbst machen kann, muss man nicht kaufen und da meine Materialien überquellen, ist es gewiss auch im Sinne der Ordnung. Nächstes Jahr will ich tatsächlich auch nur selbstgemachte Sachen verschenken und das bedeutet, dass ich mir für die Selbstgemachtes-Muffel was besonderes einfallen lassen muss.

Es stehen auch noch ein paar andere Punkte auf der Liste wie an einem Gesangs-Casting teilnehmen oder ein Buch schreiben – das sind aber eher Wunschträume, aber die sollen ja auch erlaubt sein, nicht? ^^

Wie bist du aufs Bloggen gekommen?

Na ja, ich hatte schon immer ein etwas größeres Mitteilungsbedürfnis. 😀 😉

Ich bin in diversen Bastelgruppen und -foren unterwegs und als ich noch im Hotel Mama wohnte, habe ich auch regelmäßig für Freunde Bastelnachmittage/-Workshops veranstaltet und so quasi meine Leidenschaft mit anderen geteilt.

Nachdem ich aus- und weiter weg gezogen war, war das leider nicht mehr möglich und ich habe etwas gesucht, dass die Lücke zumindest ein bisschen füllen kann.

Zuerst hatte ich zwar etwas Bammel, denn so ein Blog ist ja wirklich viel Arbeit, aber ich bin mir sicher, dass ich die richtige Entscheidung getroffen hab.

Gibt es ein Lustiges/Peinliches Ereignis den du hattest? Das hinterher nur noch für dich Lustig war?

*lach* Eins? Es gibt mehr als genug – mein Leben lebt quasi von solchen Momenten! Ob es nun die stundenlange Verfahrerei ist, weil man so eine dämliche Abzweigung nicht gesehen hat oder ob es das Referat über die „Beherrschung der Gemütsbewegungen“ ist, bei dem man auf einmal in einem Lachanfall ausbricht. xD

Würdest du lieber in die Zukunft oder in die Vergangenheit reisen?

Schwere Frage! Zukunft hat was Spannendes, weil man ja nicht weiß, was einen so erwartet. Wie sieht die Welt in dreihundert Jahren aus? Fliegen wir alle in Raumkapseln durch die Gegend? Vor allem – können wir dann endlich mal beamen? ^^

Allerdings fände ich eine Reise in die 70er/80er Jahre verlockender – schräge Outfits, geniale Musik – ich glaube, da würde ich gut reinpassen. ^^

Hast du irgendwelche Lieblingsnaschereien, die an einem schönen Abend nicht fehlen dürfen?

Ich bin bekennender Schokokeks-Liebhaber und zur Zartbitterschoki sag ich auch nicht nein. Am allerbesten ist allerdings Schokolade mit ganzen Haselnüssen – oder noch besser: Ganze Haselnüsse mit Schokolade! ^^

Welche Jahreszeit ist deine Lieblingsjahreszeit?

Wieder so eine schwere Frage… Schwitze oder friere ich lieber?

Also ich glaube, von den schönen Ereignissen her (und wenn man alle Wetterbedingungen weitestgehend außer Acht lässt) mag ich den Winter am liebsten. Im November hab ich Geburtstag, im Dezember gibt es jedes Jahr den Schnugis-Adventskalender und natürlich Weihnachten und Silvester.

Im Winter kann man sich (gemeinsam) mit einem Heißgetränk in eine Decke kuscheln und den Schneeflocken draußen beim Tanzen zu schauen. Es gibt Kerzenlicht, Plätzchen und Weihnachtslieder, die alles so schön heimelig machen. Man hat mehr Zeit (zum Basteln) – wenn man sich nicht mit der Besorgung diverser Geschenke verrückt macht.

 

Jetzt muss ich mir elf neue Fragen einfallen lassen – mal überlegen…

Meine Fragen:

  1. Wie startest du in deinen Tag? Hast du ein Guten-Morgen-Ritual?
  2. Was machst du, um dich aufzuheitern, wenn du mal schlecht gelaunt oder traurig bist?
  3. Was waren deine Lieblingsfächer in der Schule?
  4. Welche Träume aus deiner Kindheit hast du dir heute tatsächlich erfüllt?
  5. Woran kannst du im Supermarkt nicht vorbeigehen?
  6. Bist du ein Organisationstalent – und wenn ja, wie machst du das?
  7. Wann und wo bloggst du am liebsten?
  8. Warst du dieses Jahr im Urlaub? Wenn ja, wie oft und wo?
  9. Kam bzw. kommt bei dir das Christkind oder der Weihnachtsmann?
  10. Was wünschst du dir zu Weihnachten?
  11. Was ist dein Lieblings-Zitat/Lebensmotto?

 

Ich nominiere für den Liebster Award:

Edyta von http://regenbogenknopfchen.at/

Leandra von https://privatsache.wordpress.com/

Ivonne von https://parivonne.wordpress.com/

Anny von https://myloveandotherstories.wordpress.com/

Heike von http://schlankmitverstand.com/

 

So, ich glaube, dann bin ich tatsächlich auch schon fertig. ^^

Vielen Dank nochmal für’s Nominieren und den neuen Nominierten viel Spaß! ^^

 

Liebe Grüße,

Steffie

 

Advertisements

2 Gedanken zu „Liebster Award 2.0

Kommentieren

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s