How to: Mehrfach-Armband

Hallo, liebe Schmuck- und Bastelfreunde,

vor Kurzem hatte ich euch ja mein erstes selbst erstelltes Mehrfach-Armband gezeigt. Tanya von Zeitglück hatte daraufhin nach einer Anleitung gefragt. Für sie – und natürlich auch für alle anderen, die es interessiert – habe ich noch ein Armband gefertigt und währenddessen fleißig mit dem Handy geknippselt, so dass ich euch jetzt eine Anleitung präsentieren kann.

00 How to

Legen wir also los. Zunächst braucht ihr einiges an Materialen. Dazu gehören:

Verschlusskappen, verschiedene Schnüre (Leder, Stoff, Satinbänder, Nylon, etc,) in verschiedenen Stärken, verschiedene Perlen, eine Schere, starken Sekundenkleber und ein Maßband

Verschlusskappen, verschiedene Schnüre (Leder, Stoff, Satinbänder, Nylon, etc,) in verschiedenen Stärken, verschiedene Perlen, eine Schere, starken Sekundenkleber und ein Maßband

Schritt 1 – Das Zuschneiden

Zuerst einmal messt ihr euren Armumfang am Handgelenk, wo das Armband ja später hin soll. Bei mir sind das ca. 18 cm. Ich hab dann noch ein bis zwei Zentimeter draufgerechnet und anschließend die Schnüre in der Länge zugeschnitten.

02 Zuschneiden

 

Schritt 2 – Das Einkleben

Die zugeschnittenen Schnüre bündelt ihr nun, in dem ihr alle an einem Ende zusammen legt und fixiert (festhalten/abbinden/Klammer). Dann schnappt ihr euch eine der beiden Verschlusskappen und füllt sie mit Sekundenkleber, bis der Boden bedeckt ist. Anschließend drückt ihr euer gebündeltes Ende hinein. Haltet es ein paar Sekunden lang fest, bis es von alleine hält, dann legt es hin und lasst es noch ein paar Sekunden nachtrocknen.

Vorsicht! Bitte nicht die Finger festkleben!

03 Einkleben

 

Schritt 3 – Verzieren

Habt ihr dann erstmal alle Schnüre zusammen, könnt ihr anfangen, Perlen aufzufädeln, Anhänger mithilfe von kleinen Verschlussringen anzubringen und was euch sonst noch so in den Sinn kommt.

Nylonschnüre eignen sich gut, um ganze Perlenschnüre mit Rocailles oder anderen kleinen Perlen zu machen. Dicke Stoffschnüre sind ideal für Großlochperlen. Mit unterschiedlichen Materialen lassen sich tolle Effekte erzielen (z.B. Glas- und Metallperlen).

Lasst eurer Fantasie freien Lauf!

Tipp: Schmuckbastler wissen, wie störrisch Nylonfäden und wie sprunghaft kleine Perlen sein können. Ich empfehle euch, eure fertige Perlenkette an der letzten Perle mit Sekundenkleber zu fixieren. Auch einzelne Perlen an den anderen Schnüren könnt ihr so fixieren. Das macht den letzten Schritt erheblich einfacher!

04 Perlen

 

Schritt 4 – Das andere Ende

Euer Armband ist fast fertig – ihr müsst nur noch die zweite Verschlusskappe anbringen. Dazu müsst ihr eure Schnüre wieder bündeln. Achtet darauf, dass die Schnüre alle gerade zu einander liegen. Gegebenenfalls müsst ihr sie nochmal etwas zurecht schneiden. Dann geht es wieder wie in Schritt 2: Verschlusskappe mit Sekundenkleber füllen, gebündeltes Ende reindrücken, etwas festhalten und dann trocknen lassen.

Zur Sicherheit könnt ihr an beiden Verschlusskapseln auch nochmal von der Seite etwas Kleber reintröpfeln lassen.

Und dann habt ihr es auch schon geschafft! Herzlichen Glückwunsch zum neuen Wunscharmband!

05 Das andere Ende

 

Ich hoffe, die Anleitung ist gut verständlich und wünsche euch viel Spaß beim Nachbasteln!

 

Liebe Grüße,

eure Steffie

 

 

 

Advertisements

Ein Gedanke zu „How to: Mehrfach-Armband

  1. Pingback: Endlich… DAS Armband! | CreaSTYLity

Kommentieren

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s