Blogparade: Frauen steigern Ihre Sichtbarkeit!

Hallo, ihr Lieben,

gestern Abend bin ich über diese interessante Blogparade gestolpert. Da es auch mir – nicht nur als Frau, sondern generell als BloggerIn – ein Anliegen ist, die Sichtbarkeit im World Wide Web zu steigern, würde ich gerne mitmachen. ^^

Mein Blog ist zwar noch klein, aber dennoch möchte ich ein paar Tipps weitergeben, die mir geholfen haben.

 

  1. Achte auf einen aussagekräftigen Namen!

Einer der ersten Schritte bei der Erstellung eines Blogs ist die Namensgebung. Mir waren dabei vor allem folgende Aspekte wichtig:

  • kurz: Der Name sollte kurz sein, kein sechsseitiger Schmuseroman, sondern einfach, schnell, prägnant… Wer mag sich schon einen Blog namens „Steffies kreative Bastelarbeiten und Werkeleien“ anschauen…
  • aussagekräftig: Optimalerweise sagt der Titel deines Blogs auch direkt was über dessen Inhalt aus, so dass sich potenzielle Leser auf eure Themen einstellen können
  • einzigartig: Wichtig war mir auch, dass mein Blog einen einzigartigen Namen hat. Es gibt so viele „Bastelecken“, „Kreativcafes“ oder „Werkstuben“ – da musste einfach was neues, originelles her. ^^

 

2. Registriere dich bei Bloggerverbänden!

Nachdem ich meinen Blog erstellt hatte, habe ich sofort die Websiten der bekanntesten Bloggerverbände aufgesucht und meinen Blog dort registriert.

 

3. Nutze soziale Netzwerke und Internetplattformen!

Wenn der erste Anlauf dann erstmal geschafft ist, dann heißt es: „Werbung machen, was das Zeug hält.“ Das klappt am besten dort, wo eh schon alles voller Werbung steckt – in sozialen Netzwerken und auf Internetplattformen.

Die passende Facebook-Seite zum Blog, die Verknüpfung mit Pinterest und Instagramm, das Verlinken der YouTube-Videos – diese Kleinigkeiten können viel bewirken. ^^

Scheue dich auch nicht, deine Beiträge und die Internetadresse deines Blogs öfter mal zu teilen. Nur wer hartnäckig wirbt, erreicht auch was. ^^

 

4. Knüpfe Kontakt zu anderen Bloggern!

Und damit meine ich nicht nur das allgemeine Geplänkel per E-Mail oder Kommentar, sondern auch die aktive Zusammenarbeit, indem man bei Blogparaden mitmacht bzw. selbst welche anbietet oder Gastbeiträge schreibt bzw. veröffentlicht. So entsteht ein großes Netzwerk, was die Reichweite erhöht.

 

5. Blogge, was das Zeug hält!

Ganz wichtig ist natürlich, dass es auf einem Blog auch was zu lesen gibt – und zwar regelmäßig, abwechslungsreich und aktuell.  Kein Mensch hat Interesse an einem Blog, auf dem seit einem halben Jahr nichts mehr gepostet wird.

Um das regelmäßige Posten zu garantieren, eignen sich Serien ganz wunderbar. Man schnappt sich ein Überthema und in einem festgelegten Abstand (z.B. einmal in der Woche an einem bestimmten Tag) postet man einen Beitrag zu diesem Thema. So weiß der/die LeserIn, dass es auf jeden Fall immer wieder was Neues zu lesen gibt.

 

6. Verwende vielfältige Medien!

Besonders interessant macht es einen Blog, wenn man mit unterschiedlichen Medien arbeitet. Fotos, digital erstellte Banner, selbst gezeichnete oder gemalte Illustrationen, Videos, Audiodateien, PDF-Dateien zum Runterladen – je vielfältiger, desto besser. Natürlich im richtigen Maß!

Wichtig ist auch die Qualität der Medien. Grundlagen der Fotografie, der Bildbearbeitung, des Ton- und Filmschnitts sollte ein/e BloggerIn beherrschen. Das Gleiche gilt für die (deutsche) Rechtschreibung.

 

7. Nutze so viele Tags wie möglich!

Wenn man seine Beiträge erstellt, sollte man so viele Tags wie nur möglich in den Anhang schreiben, denn sie sorgen dafür, dass die Blogbeiträge gefunden werden. Dabei ist es völlig egal, ob manche Wörter ähnlich oder die Einzelteile eines bereits verwendeten Wortes sind. Je mehr Tags, desto höher die Chance, gefunden zu werden.

 

Das wären dann erstmal meine Tipps für die Steigerung der Sichtbarkeit. ^^

Mir ist durchaus bewusst, dass ich selbst noch nicht all diese Tipps zur Gänze befolgt habe, aber das Schreiben dieses Beitrags erinnert mich daran, dass ich dies noch unbedingt tun möchte. ^^

Hiermit bedanke ich mich bei Gabriele Luegger für diese tolle Blogparade und hoffe, dass meine Tipps vielleicht einigen weiterhelfen. ^^

 

Liebe Grüße,

eure Steffie

Advertisements

Kommentieren

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s