Let’s bind a Buch…

Hallo, liebe Bastelfreunde! ^^

Wie angekündigt fand gestern bei mir – im Rahmen der „DaWanda Lange Nacht des Selbermachens“ – der Workshop zum Thema „Buchbinderei“ statt. Ein A5-Heft mit Heftbindung und ein A5-Notizbuch mit Klebebindung sollten es werden.

Nachdem alles aufgebaut war, sowohl Bastelmaterialien und Gastgeschenke wie auch die Verpflegung, kamen auch schon die ersten Kreativen an.

Nach der kurzen Vorstellung-Runde und einer kleinen Einleitung konnte es auch schon losgehen.

Emilie beim Leimen des Buchblocks

Emilie beim Leimen des Buchblocks

Meine Gäste teilten sich in zwei Gruppen auf. Während A. und S. mit der Klebebindung begannen, machten sich Andrea, Emilie und Sarah an den Heften zu schaffen. Es wurde fleißig Papier und Motivkarton geschnitten, gefalzt und gefalten, Buchblöcke geleimt und gefädelt.

wp_20160924_21_04_12_pro

Mit Hilfe geht es besser – Andrea und S. beim Zuschneiden des Heftes

Nach der Fertigung der Werke ging es an die Ausbesserung. Überstehendes Papier wurde mithilfe von Cutter und Metall-Lineal abgeschnitten.

Der fertige „Grundbau“ wurde dann mit Bändern, Knopf- und Klettverschlüssen, Stift-Halterungen, Schmucksteinen, Streudekor, Stanzteilen,

wp_20160924_21_04_35_pro

A. beim Fertigen ihres Spezialverschlusses

Spitzenband, Masking-Tape, Lesebändchen und selbst gestalteten Etiketten aufgepeppt und dekoriert. Alle tauschten untereinander ihre Ideen aus und es entstanden viele tolle und individuelle Werke. A. fertigte für ihr Notizbuch z.B. eine Stiftehalterung, die gleichzeitig als Verschluss dient. Das schwarze Spitzenklebeband verlieh Sarahs Heft das gewisse Etwas. Und das tolle Herzen-Motivpapier machte auf Andreas Notizbuch eine richtig gute Figur. Sehr beliebt war auch der Galaxie-Motivkarton, denn er wurde gleich zweimal verwendet. ^^

wp_20160924_20_45_07_pro

Andrea und Sarah beim Anzeichnen, Zuschneiden und Falzen ihrer Buchcover

Natürlich gab es die ein oder andere Hürde zu nehmen. Mal wurde hier falsch gefalzt, dann dort einen Zentimeter zu kurz zugeschnitten oder man hat sich bei der Heftbindung verfädelt. Dennoch war am Ende des Workshops jeder mit seinem Werk zufrieden, denn alle waren sich einig, dass ein paar Macken eben den Charme von Selbstgemachtem ausmachen. So verlief alles getreu dem CreaSTYLity-Motto: „Nicht perfekt, aber einzigartig!“ ^^

Die fertigen Werke:

Liebe Workshop-Teilnehmerinnen,

es hat mir irrsinnig viel Spaß gemacht, mit euch diesen Workshop zu machen. Es war super toll, euch alle kennen zu lernen und mit euch zu quatschen und zu basteln. Und ich freue mich, dass es euch allen so gut gefallen hat, dass ihr sogar Lust auf weitere Treffen habt.

Vielen Dank für euer Kommen, viel Spaß mit euren Werken und auf ein hoffentlich baldiges Wiedersehen! ^^

Liebe Grüße,

eure Steffie

 

 

 

 

Advertisements

2 Gedanken zu „Let’s bind a Buch…

  1. Andrea

    Hallo Steffi,

    vielen Dank nochmal für den schönen Workshop. Wir hatten viel Spaß und konnten schöne selbstgemachte Notizbücher mit nach Hause nehmen.
    LG
    Andrea

    Gefällt mir

    Antwort

Kommentieren

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s