Souvenirs – Urlaubsandenken selbst gemacht

Hallo, da draußen,

wie ihr meinem Urlaubsbericht entnehmen konntet, waren Schatz und ich diesen Sommer in Frankreich und Spanien unterwegs. Da ich ein Mensch bin, der selten einmal Souvenirs einkauft, sammel ich im Urlaub eher Gegenstände oder Naturmaterialien, die mich ansprechen. In diesem speziellen Fall waren das diverse Steine, Muscheln und von Sand glatt geschliffene Muschelscherben.

Nun habe ich einige Muscheln und Muschelscherben zu Schmuck verarbeitet. Genauer gesagt: zu Kettenanhängern.

Der erste Anhänger besteht aus drei unterschiedlich großen, länglichen Muschelscherben und einem Metalldekor. Der zweite ist aus zwei Muschelscherben und einer knallpinken Mini-Muschel zusammen gesetzt.

Natürlich sind das längst nicht alle „Fundstücke“. Der Rest wird aber ganz bestimmt auch noch verarbeitet. Und wenn es soweit ist, erfahrt ihr es als erstes. ^^

 

Liebe Grüße,

eure Steffie

Advertisements

Kommentieren

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s