Besuch auf der Creativa Dortmund

Hallo, ihr Lieben!

Na, wart ihr auch auf der größten Bastelmesse Europas – auf der Creativa in Dortmund? ^^

Ich war gestern zusammen mit meinem  Schatz dort und mir hat es sehr gut gefallen. Natürlich haben die paar Stunden, die wir dort waren, bei Weitem nicht gereicht, alles anzuschauen, aber das, was ich gesehen habe, fand ich toll. ^^

Natürlich gab es jede Menge Verkaufsstände. Wolle, Stoffe, Perlen, Papier, Schablonen, Holzfiguren und -objekte, Taschen, Gürtel, Schmuck in verschiedenen Farben und Formen, Puppen, Teddies, Kuscheltiere,  Farben, Werkzeuge aller Art – alles, was das Bastlerherz begehrt.

Natürlich gab es auch Aktionsbühnen, auf denen Modeschauen abliefen und die neuesten Bastelhits präsentiert wurden. In der Nähe der Aktionsbühnen wurden die Ergebnisse unterschiedlichster Wettbewerbe und die Werke regionaler ModedesignschülerInnen ausgestellt. Besonders genial fand ich die Steampunk-Kleid-Torten (ja, das sind TORTEN!!!)

Im Bastelzirkus und Kreativ-Treff wurden zahlreiche Workshops angeboten – von Malerei über Nähen und Stricken bis hin zu Origami – für jeden war etwas dabei. ^^

Natürlich habe ich mir auch einige Schätze mitgenommen, darunter ein Schmuck-Set bestehend aus Donut-Ohrringen und einer passenden Kette und eine Reihe verschiedenener Silikon-Back- und Schokoladen-Formen.

Meinem Schatz habe ich einige neue Pinsel gegönnt und natürlich durften auch Geschenke für Mama und Schwiegermama nicht fehlen.

Die Fahrt zur Messe hat sich für mich in jedem Fall gelohnt, auch wenn sie über drei Stunden gedauert hat. ^^°

Was ich ein wenig schade fand, war zum einen, dass ich nicht die komplette Messe sehen konnte. Dafür hätten wir wirklich mehrere (am besten alle) Tage in Dortmund verbringen müssen. Zum anderen fand ich, dass alles leider etwas chaotisch aufgebaut war und man Schwierigkeiten hatte, sich zurecht zu finden. Statt alle Woll- oder Stoff- oder Farben-Stände beieinander zu stellen, lief man durch Reihen mit Ständen, die querbeet (sprich: Wolle, Schmuck, Holz, Stoffe, Taschen, Leder, Werkzeug, etc.) angeordnet waren, was das Ganze ziemlich unübersichtlich machte.

Nichtsdestotrotz hat mir der Ausflug sehr gefallen und ich bin mit meiner Ausbeute mehr als zufrieden. Die Katzen-Keksform wird heute noch ausprobiert! ^^

Die Ergebnisse findet ihr dann – wie immer – hier auf dem Blog! ^^

Liebe Grüße,

eure Steffie

Advertisements

Kommentieren

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s