Archiv der Kategorie: Events

Ein Hoch auf das braune Gold – Internationaler Tag der Schokolade

Hallo, ihr Lieben,

als Fan skurriler oder zumindest ungewöhnlicher Feiertage habe ich nun einen Festtag gefunden, der sicherlich auch bei einigen von euch Anklang finden wird – der Internationale Tag der Schokolade! ^^


Vorab einige Basisinfos zur Schokolade:

Bereits vor 3000 Jahren war Kakao ein beliebtes Getränk bei den Mayas, Azteken und in anderen indianischen Kulturen. Ihm wurden götliche Eigenschaften zugeschrieben und er war damals ebenso ein Genussmittel für die reichen Leute, wie es heute Champagner und Kavier sind.

In Europa kennen wir Kakao erst seit dem 15. Jahrhundert und danken können wir – wie in vielen Fällen mit südländischen und exotischen Früchten – dem lieben Herrn Kolumbus, der im Jahre 1502 in Mittelamerika strandete.

Die Schokolade in Tafelform gibt es sogar erst seit 1847, hergestellt von einer englischen Firma im Rahmen der industriellen Revolution. Bis dahin wurde sie, wie in den Ursprungsländern, nur als Getränk verzehrt.

Schokolade ist und bleibt natürlich ein Genussmittel, doch in Maßen genossen kann sie sehr gesund sein. Dafür spielt natürlich der Kakaoanteil eine große Rolle und es gilt: Je dunkler die Schokolade – also je höher der Kakaoanteil -, desto gesünder die Schokolade. Dann kann sie den Blutdruck senken, die Blutfettwerte verbessern, das Risiko für Schlagänfälle und Herzanfälle verringern, die kognitive Leistung verbessern und natürlich anregend und stimmungsaufhellend wirken, sprich: Gute Laune machen! ^^


An dieser Stelle möchte ich euch dann auch eine ganz besondere Schokolade vorstellen:

Hochwertige belgische Schokolade, biologisch an- und abgebaut und hergestellt, 180g pro Tafel, eine einfache, aber witzige Verpackung und mit durchaus ungewöhnlichen Sorten. Interessiert?  Dabei kommt das Beste erst noch. Denn die Marke leistet Entwicklungshilfe, unterstützt mit Hilfsprojekten in Tansania und hat dort bisher bereits mehrere Klassen- und Schulräume gebaut. Die Rede ist von der Marke „myChoco“.

Ich bin eher zufällig über die Marke gestolpert – bei dem Testlauf einer Coupon-App, bei der man einen Teil des Kaufpreises für die beworbenen Produkte zurückerhält. Darunter eben auch diese Schokolade. Die Verpackung hat mich sofort angesprochen: Ganz simples stärkeres Papier mit Aufdrucken wie „Zieh mich aus.“, „Nimm mich jetzt.“ oder „Jetzt. Hier. Sofort.“ und natürlich dem Namen der Sorte. Auf der Rückseite der Tafel: Pro Sorte je eine andere Bucket List, um das Leben ein bisschen bunter zu gestalten. Das mit den Hilfsprojekten habe ich erst herausgefunden, als ich die erste Tafel aufgefuttert und die Innenseite der Verpackung gesehen habe. Dort ist nämlich ein Foto des aktuellen Hilfsprojektes aufgedruckt. Die „myChoco“-Idee ist folgende: „Genieße feinste belgische Schokolade. Teile und unterstütze MYC Hilfsprojekte. Lebe ein bisschen mehr Glitzer.“ Da bin ich mit dabei! ^^


Also schnappt euch ein Schokoladeneis oder einen kalten Kakao und habt  einen wundervollen und leckeren Tag der Schokolade! ^^

Liebe Grüße,

eure Steffie

Advertisements

Crafternoon reloaded

Hallo, ihr Lieben.

Es ist kurz nach 10 Uhr abends und ich hatte heute einfach einen fantastischen Tag – und „Schuld“ daran ist ein „Crafternoon“. ^^

Zur kurzen Erklärung: Ein „Crafternoon“ ist ein vor Jahren entstandenes Event im privaten Rahmen, bei dem ich Leute aus meinem Freundeskreis einlade, mit mir zusammen kreativ zu sein. Das fand zu den verschiedensten Themen statt: Textilgestaltung, Amigurumis häkeln, Modellieren, Schmuck basteln, Glas- und Porzellangestaltung und noch viele mehr.

Seit ich aus Hotel Mama ausgezogen bin, lag dieses Projekt erstmal auf Eis. Doch da ich inzwischen hier in Saarbrücken einen recht robusten Freundeskreis aufgebaut habe, habe ich beschlossen, es wieder aufleben zu lassen – und der Startschuss fiel heute.

„Schmuck basteln“ war das Thema des heutigen „Crafternoon“. Auf dem Tisch war ein Perlen-Buffet aufgebaut und Draht und Nylonschnur sowie Werkzeug standen parat. Gegen halb 3 waren wir dann auch vollzählig, d.h. zu viert, und es konnte gewerkelt werden. Es entstanden Ohrringe, Armbänder, Halsketten und Anhänger der unterschiedlichsten Art und jedes einzelne Stück ist ein richtiges Meisterwerk geworden. Vor allem, wenn man bedenkt, dass ein paar heute zum ersten Mal Schmuck gebastelt haben.

Ich persönlich habe mich für eine Halskette im Regenbogen-Look entschieden. Später habe ich gemerkt, dass der Abstand zwischen dem blauen und dem grünen Part zu groß geworden ist, aber irgendwo muss ich ja auch meinem Blogmotto treu bleiben. „Nicht perfekt, aber einzigartig!“ ^^

Außerdem sind ein Paar Ohrringe in meiner Lieblingsfarbe und ein Schlüsselanhänger entstanden.

 

Meine Gäste hatten ebenfalls sehr viel Freude an meinem Perlenarsenal. Manche arbeiteten etwas kleinteiliger, andere deutlich größer und vielfältiger. Besonders meine Freundin O. hatte am Armbänder-Basteln den Narren gefressen. Schön sind sie geworden, nicht? ^^

Sehr beliebt waren bei allen die Eulen-Perlen. Daraus wurden Ohrringe und Schlüsselanhänger gefertigt.

Ich weiß garnicht,  welches der heute entstandenen Schmuckstücke mir am besten gefällt – die Blatt-Ohrringe von S., die Armbänder von O. oder vielleicht doch die Fisch-Schlüsselanhänger von A.? Es ist einfach alles so schön und vor allem individuell geworden. Und ich freue mich riesig, dass der Crafternoon heute so einen Anklang gefunden hat.

An dieser Stelle auch einen ganz lieben Dank an meine Gäste – auch dafür, dass ich ihre Werke hier zeigen darf.

Auf das noch viele weitere „Crafternoons“ folgen mögen…

Ganz liebe Grüße,

eure Steffie

Back to School – Bag to School + Verlosung

Fünf schnelle und einfache Oster DIYs

Art’s Birthday – Alles Gute, Kunst! ^^

Happy New Year – Skizzenbuch-Challenge, Buch-Challenge, gute Vorsätze 2018

Valentinstag – 3 DIY-Geschenk-Ideen

Hallo, ihr Lieben,

heute gibt es wieder ein neues Video von mir auf Youtube – und zwar mit drei DIY-Geschenk-Ideen für den Valentinstag. Wenn ihr also noch keine Idee habt, was ihr verschenken wollt oder noch eine schnelle Kleinigkeit sucht, lohnt es sich, mal rein zu schauen. ^^

Ich hoffe, euch gefallen die Ideen und ihr habt Lust, sie nachzumachen. Wenn ja, dann teilt eure Ergebnisse doch gerne mit mir in den Kommentaren. ^^

Liebe Grüße,

eure Steffie