Archiv der Kategorie: Material-Mix

Sparen mit Fantasie – der Elfenturm

Hallöle!

Am letzten Samstag war es wieder soweit – auf nach Dietzenbach bei Frankfurt zum Schnugis-hoch-2-Treffen!

Das Schnugis-hoch-2 ist ein von einigen Mitgliedern des Bastelforums „Schnugis“ initiertes Basteltreffen, bei dem hauptsächlich modelliert wird – mit FIMO, Pardo und anderen Modelliermassen.

Ich hatte mir für dieses Mal ein etwas größeres Projekt vorgenommen – eine Spardose in Form eines Elfenturms!

Elfenturm Boden1 (3)

Als Rohling habe ich ein schmales hohes Glas genommen – wo früher mal Siedewürtchen drinnen waren.

Elfenturm Boden1 (2)Den Deckel hab ich, nachdem ich in die Mitte ein großes Loch geschnitten hatte, mithilfe von Draht und Alufolie zu einem Dach umgebaut und dieses mit pinken Dachziegeln aus FIMO gedeckt. Den Schlitz zum Einwerfen des Geldes habe ich natürlich frei gelassen. Das Glas an sich hat Mauern, Fenster und ein Tor bekommen und stellt den Turm dar, der auf einem Felsen thront.Elfenturm Boden1 (1)

Der Turm ist noch nicht ganz fertig- es gibt noch ein paar Sachen auszubessern und es fehlt noch der letzte Feinschliff – aber er ist bereits voll einsatzfähig und sieht einfach klasse aus!

Es war ein tierischer Aufwand, aber ich finde, es hat sich gelohnt. Und wenn das Sparen jetzt nicht klappt, weiß ich auch keinen Rat mehr. ^^

Würfelbecher-to-go

Hallo, ihr da draußen!

Wie ihr ja schon aus meinem Beitrag über das Würfel-Schmuck-Set wisst, habe ich zur Zeit Unmengen an Würfeln. Und auch, wenn ich nicht alle zum Spielen brauche, gibt es doch einige, die ich für bestimmte Spiele oder Rollenspiele benötigen.

Nun, ihr kennt Würfel: Sie sind klein und rollen – und je mehr Seiten sie haben, desto besser! Ich brauche also etwas, worin ich die Würfel verstauen und mitnehmen kann. Würfelbecher

Inspiriert durch einen Würfelbecher im „DragonlordGames“ in Saarbrücken habe ich mir meinen eigenen Würfelbecher mit Deckel gebaut.

 

 

Würfelbecher innen

 

Verwendet habe ich naturfarbenes Leder, dunkelbraunen dicken Filz und dunkelbraune Lederschnur.

 

 

 

Er ist etwas kleiner ausgefallen als geplant, weswegen ich auch auf die Gravur verzichtet habe, die ich ursprünglich drauf machen wollte. Meine Würfel passen aber alle rein und der Deckel hält bombenfest.Würfelbecher 2

Ich werde mich garantiert noch mal an einem größeren Exemplar versuchen, aber für den ersten Versuch ist der doch echt gut geworden, nicht?

Hip teens don’t wear blue jeans…

Doch! Und zwar, wenn es sich um diesen stylischen Jeansordner handelt.

Mit seinen vielen Schlaufen und Taschen ist er ein wahres Orgaisationstalent und außerdem ein perfektes Recycling-Projekt für alte Hosen.

Entstanden ist das gute Stück nach einem Basteltipp aus der amerikanischen Bastelserie „FingerTips“.

Jeans-Ordner

Traum(fänger) in Rot

Dieser Traumfänger war ein Teil des Adventskalender-Wichteln 2014 und ist eines meiner bisher schönsten Exemplare.

Er besteht aus einem Drahtring mit 10cm Durchmesser, der mit rotem Lederband umwickelt ist. Das Netz ist aus goldenem Lurex-Häkelgarn. Holzperlen und Federn in Rot, Braun und Weiß machen das Bild komplett!

???????????????????????????????

Kissentablett für’s Netbook

Inspiriert von einer Anleitung in der „Handmade kultur“ habe ich mir ein Kissentablett hergestellt – und zwar passend für mein Netbook.

Weiterlesen

Festliche Serviettenringe

Diese festlichen Weihnachtsserviettenringe waren ein Teil des Adventskalender-Wichtelns 2012!

Entstanden sind sie aus zurechtgeschnittenen Stücken leerer Küchen- und Toilettenpapierrollen, Zeitung, Pappmaschee, weihnachtlichen Servietten und Streu-Sternen.

„Süßer die Glocken nie klingen…“

Und vor allem sind sie selten so leicht gebastelt.

Aus einem kleinen Terrakotta-Töpfchen, Draht, einer Perle, Streudeko, einer Schleife und silberner Acrylfarbe war dieses schöne Glöckchen im Nu fertig gezaubert.