Archiv der Kategorie: Sonstiges

Neue Kreativ-Viren: Handlettering

Hallo, ihr Lieben. ^^

Ich weiß ja nicht, wie es euch geht, aber ich werde permanent von Bastel- oder anderen kreativen Viren angesteckt. Ständig läuft mir irgendwas Neues über den Weg, was ich unbedingt ausprobieren muss und die Want-To-Do-Liste wird immer länger und länger und länger…

Besonders toll ist es natürlich, wenn dich andere kreative Menschen mit neuen Viren beschmeißen, so geschehen an meiner Geburtstagsfeier durch eine Freundin, die mir einen Habdlettering-Jahresplaner geschenkt hatte. Ich mein: Ausprobieren wollte ich das immer mal, aber mit diesem Geschenk fiel sozusagen der Startschuss. ^^

Seit dem bin ich wie eine Bekloppte am Lettern, ob nun gezielt oder einfach aus Langeweile, z.B. an der Uni in Vorlesungen. Ist genauso entspannend wie Zentangle oder Zencolor und macht ebenso viel Spaß. ^^

Meine ersten Handlettering-Werke hab ich aber tatsächlich für das diesjährige Mini-Adventskalender-Wichteln gemacht. Dazu hab ich zu den Inhalten passende Zitate raus gesucht und die auf kleine Zettel gelettert, die ich als Rätselbotschaft zum jeweiligen Päckchen gesteckt hab.

Ich bin ganz zufrieden mit meinen ersten Werken und mein Wichtelkind hat sich auch sehr gefreut. ^^

Ich denke, ich werde mich in Zukunft mal an geletterten Karten und Rezepten versuchen. Das sieht bestimmt genial aus. Außerdem hab ich ja wie gesagt noch den Jahresplaner – da kommt bestimmt auch einiges auf mich zu.

Ich freu mich drauf. ^^

Liebe Grüße,

eure Steffie

Advertisements

Angriff der Scribble-Monster

Achtung! Achtung! Eilmeldung aus der Kreativ-Zentrale!

Aus einem unserer Versuchslabore sind Versuchstiere entkommen, die sich nun zu Tausenden über das Land verteilen. Sie haben einen äußerst ansteckenden Virus, der die Erkrankten dazu zwingt, noch mehr dieser Tiere zu produzieren.

Wir warnen Sie ausdrücklich vor der Invasion der Scribble-Monster!

Hallo, ihr Lieben,

bei kakao-karten.de bin ich auf etwas gestoßen, was mich mehr oder weniger sehr begeistert hat – die Scribble-Monster! ^^

Die Idee ist denkbar einfach. Man braucht ein Blatt Papier und einen Stift und dann: Augen zu und durch! ^^ Ohne hinzuschauen, kritzelt (scribbelt) man nun einfach drauf los – hoch, runter, kreuz, quer, rechts, links, Striche, Wellen oder Kreise.

Schaut euch nun euer Gekritzel an und schaut, ob ihr etwas darin erkennt. Könnte das eine Flosse sein? Ist das vielleicht ein Reißzahn? Wäre das eine tolle Wuschelfrisur? Lasst eure Fantasie spielen! Natürlich könnt ihr Sachen ergänzen oder auch Elemente weglassen. wichtig ist, dass man eurem fertigen Monster noch die Grund-Kritzelei ansehen kann.

Ich finde diese Technik sowohl sehr faszinierend wie auch witzig und es macht sehr viel Spaß! 😀

Bis jetzt sind bei mir zwei Scribble-Monster entstanden. Das erste ist ein seehundartiges Wesen, das zweite ein kleiner sonderbarer Einhorn-Drache. ^^

 

Na? Infiziert? Dann legt los und zeigt eure Scribble-Monster! Ich bin schon sehr gespannt! ^^

Viel Spaß! ^^

 

Liebe Grüße,

eure Steffie

 

Pokémon-Con-Fusion…

Ja, ich bin definitiv zu alt für Pokémon, wohl aber nicht, um Pokémon zu zeichen! ^^ Und da ich Mitglied bei Animexx, einem Onlineportal für Anime und Manga, bin und dort öfter mal Malwettbewerbe laufen, habe ich jetzt mal an einem teilgenommen. Das Thema ist: „Fusioniere und gewinne ein Shiny“!

Aufgabe ist es, ein Team bestehend aus sechs Pokémon und einem Trainer zu malen und die Pokémon müssen fusioniert sein, d.h. eine Mischung aus zwei beliebigen Pokémon sein. Das hier ist mein Betrag zum Wettbewerb – erst die Bleistiftskizze, dann die Outlines und dann das fertige Bild.

Bleistiftskizze  Outlines

Fertiges Bild

Schau mir in die Augen, Kleines!

Oder besser gesagt: In das Auge! Diese Zeichnung zeigt nämlich nur eines.

Das Auge ist eine alte Schuarbeit von mir und wie man unschwer erkennen kann, war das Thema das Zeichnen eines Auges. ^^

Auge

Es grünt und blüht…

Passend zum baldigen Frühlingsbeginn habe ich ein paar ältere Schularbeiten zum Thema Aquarellmalerei gefunden.

Die Bilder zeigen vier verschiedene Blumen bzw. Kräuter. Die Originale haben die Größe A6.

StreetArt-Projekt „Lebenswelten“

Im Rahmen des Kunstmoduls während der schulischen Erzieherausbildung ist dieses „Gemälde“ als Abschlussprojekt entstanden.

Aufgabe war, das behandelte Thema „StreetArt“ mit seiner Lebenswelt zu kombinieren und diese Kombination anschließend auf einer großen Holzplatte darzustellen. Pflicht war die Herstellung und Nutzung eines eigenen Stencils (Schablone), das die jeweilige Person zeigte.

Weiterlesen